1

STATEMENT VON STEPHAN WEIL ZUM ERFOLG DER SPD IM SAARLAND

Der niedersächsische SPD-Landesvorsitzende Stephan Weil äußert sich zum Erfolg von Anke Rehlinger und der SPD bei der saarländischen Landtagswahl:

„Ich freue mich sehr über dieses spektakuläre Wahlergebnis – vor allem freue ich mich für Anke Rehlinger. Sie ist eine Kollegin, die ich wirklich sehr schätze und die in den vergangenen zehn Jahren als Ministerin im Saarland ununterbrochen für die Menschen im Saarland gearbeitet hat. Das wurde nun belohnt.

Dabei ist dieses hervorragende Wahlergebnis so sicherlich nicht erwartet worden. Neben der Person Anke Rehlinger war einer der Gründe für diesen erfolgreichen Wahlausgang vermutlich auch die gute Arbeit der SPD-geführten Bundesregierung. Außerdem habe ich den Eindruck, dass doch viele Wählerinnen und Wähler der Linken anlässlich des Abschieds von Oskar Lafontaine aus der aktiven Politik jetzt zur SPD zurückgekehrt sind – diese haben einen weiteren Teil zum Wahlerfolg beigetragen.

Wenn unsere Partei Realpolitik mit sozialer Gerechtigkeit verbindet, dann wird sie sicherlich auch in Zukunft die Chance haben, diejenigen Menschen zu überzeugen, die für einige Jahre der Linken den Vorzug gegeben haben.

Aber wie bei jeder Wahl, auch der bevorstehenden in Niedersachsen, spielt das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger eine wichtige Rolle. Es sind Zeiten des Umbruches, in denen sich die Menschen fragen: Wer verdient mein Vertrauen? Wem kann man denn so viel Arbeit, aber auch Verantwortung anvertrauen? In Niedersachsen wollen wir als SPD auch weiter hart dafür arbeiten, dass uns die Wählerinnen und Wähler vertrauen. Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, dass diese Menschen sehr genau wissen, wem sie ihre Stimme abgeben. Darauf setzen wir auch in diesem Jahr.“