1

SPD-Kandidaten aussichtsreich platziert

Jan Oskar Höffmann und Pia van de Lageweg sind beim Parteitag der SPD Bezirk Weser-Ems auf aussichtsreiche Listenplätze aufgestellt worden.

Auf der Liste der weiblichen Kandidierenden ist van de Lageweg auf Platz 4 von 7 Kandidatinnen gesetzt worden. Höffmann ist auf Platz 8 von 19 platziert worden. Für die Landesliste würde das voraussichtlich auf Platz 24 für Pia van de Lagewege und Platz 39 für Jan Oskar Höffmann bedeuten. Über die Landesliste entscheidet der Landesparteitag am kommenden Wochenende in Hildesheim.

„Wir sind mit unseren Listenplätzen sehr zufrieden. Das ist für unseren Wahlkampf in einer tendenziell ‚schwarzen’ Region echter Rückenwind“, so die beiden Kandidaten aus dem Landkreis Cloppenburg.

Es sei auch eine Anerkennung für die langjährige gute Arbeit, so Höffmann.

Es sei laut aktuellen Prognosen jedoch unklar, ob die Liste zum Wahltag überhaupt zur Anwendung kommt, da voraussichtlich viele Wahlkreise direkt gewonnen werden. Dies war bereits 2017 der Fall.

„Eine Garantie, in den Landtag einzuziehen, gibt es daher nur mit dem Direktmandat. Nur wer seinen Wahlkreis gewinnt, hat die Gewissheit gewählt zu werden“, so Höffmann. Deswegen bleibe es das Ziel beider Kandidaten, die Wahlkreise im Landkreis Cloppenburg erstmals für die SPD direkt zu gewinnen. „Wir spielen nicht auf Platz, sondern auf Sieg“, so van de Lageweg und Höffmann abschließend.