Schulden in Löningen

Schuldenuhr

Die Finanzen Immer im blick

Auch wenn Lönin­gen vie­le Schul­den hat, hal­ten wir ein strik­tes Spa­ren für den fal­schen Weg.

Im fol­gen­den nur 3 aus­führ­li­che Bei­spie­le wie­so wir die­ser Mei­nung sind:

In Lönin­gen müs­sen in den nächs­ten Jah­ren vie­le Groß­pro­jek­te bewek­stel­ligt wer­den. Zum Bei­spiel der über­fal­li­ge Neu­bau der Feu­er­wehr oder des Rathauses.

Unter einem Weg­fall von frei­wi­li­gen Leis­tun­gen, wel­che sich Lönin­gen bei einem Spar­kurs nicht mehr erlau­ben könn­te wür­den unter ande­rem fol­gen­de Orga­ni­sa­tio­nen leiden:

  • Gewer­be­ver­ein Löningen
  • Sport­ver­ei­ne
  • Musik­ver­ei­ne
  • Kino­mu­se­um
  • Sozia­ler Briefkasten
  • Deut­sche Rote Kreuz
  • Spiel­platz­ge­mein­schaf­ten
  • Stadt­ju­gend­ring
  • Büche­rei
  • Frei­wil­li­ge Feuerwehr

Inves­ti­tio­nen wie der Aus­bau der Wach­tu­mer Grund­schu­le, zum Erhalt der Schu­len auf den klei­nen Dör­fern oder den ste­ti­gen Aus­bau and Krip­pen und Kin­der­gar­ten­plät­zen wären mit einem zuge­köpf­ten Geld­beu­tel wohl kaum denkbar.

Was wir dennoch gegen Schulden tun können

Auch wenn der Stadt­rat, mit gro­ßen Bauch­schmer­zen, in der Sit­zung vom 02.12 die Grund­steu­er B erhöht hat, hal­ten wir Steu­er­erhö­hun­gen nicht für das rich­ti­ge Mit­tel um die Kom­mu­ne zu entlasten.

Die Kreis­um­la­ge, wel­che mit über 5.100.000€ im Jahr 2020 ca. die Hälf­te aller Trans­fer­leis­tun­gen der Stadt aus­ge­macht hat, muss dri­gend deut­lich gesenkt werden.

Dafür strei­tet die SPD seit Jahren.